afganistan

AFGHANISTANAFGHANISTAN

Foto Nr. 1: Afghanistan in den Jahren 1920 (aus meiner Kollektion)

                                           

Meine lieben Leser, Ihr intensives Interesse an meinen Artikeln hat mich dazu gebracht, über verschiedene Themen zu schreiben. Auf Vorschlag meines Herausgebers Serdar Akdeniz stimmten wir unserem Chefredakteur Selman Koftar zu. Ich habe beschlossen, ihnen aufschlussreiche Artikel zu verschiedenen Themen zu schreiben. AFGHANISTAN

Afghanistan ist in der türkischen Öffentlichkeit wenig bekannt. Afghanistan ist für uns geografisch weit entfernt, aber ist einer unserer nächsten Nachbarn. Tatsächlich wird “Südtürkistan” immer unterschätzt. Sie können dort überall die türkische Kultur spüren. Afghanistan ist ein Thema, das jeder türkische Bürger sehr gut kennen sollte. Unser großer Führer Atatürk erkannte diese Tatsache und legte großen Wert auf Afghanistan. Seine Beamten und andere Regierungsbeamte haben durch wertvolle Dienste unglaubliche Spuren hinterlassen. Türkische Befehle und Begriffe, die in der afghanischen Armee noch gültig sind, werden mit heute weiterhin verwendet. Afghanistan war eines der ersten Länder, das die junge Republik Türkei anerkannte, und hat unseren Unabhängigkeitskrieg materiell und moralisch unterstützt. Abdurrahman Bey, einer unserer ersten Botschafter, wurde ebenfalls als unser erster Botschafter nach Afghanistan geschickt. Der afghanische König Amanullah Khan war das erste Staatsoberhaupt, das die Republik Türkei besuchte. Die geografischen Grenzen der meisten türkischen Reiche, die in der Präsidentschaft der Republik Türkei vertreten sind, umfassen Afghanistan.

Westliche Schriftsteller und der Imperialismus, die Afghanistan studieren, haben das türkische Element im Land und die Spuren der türkischen Kultur ignoriert. Zum Beispiel hat Oliver Roy, der als Autorität in Afghanistan gilt, das Wort Türke in seinen Büchern fast nie verwendet.

Das “Great Game”, das größte globale Spiel, das im 19. Jahrhundert begann, wurde in Afghanistan gespielt und wurde als Puffer zwischen Russland im Norden und Großbritannien geschaffen. Ich möchte diese Themen als eine Reihe von Artikeln, erläutern. Bitte schreiben sie in ihren kommentaren hierzu ihre Meinung. Afghanistan wird in der kommenden Zeit des öfteren auf meiner Tagesordnung stehen. Einer der wichtigsten Gründe für den Zusammenbruch der UdSSR ist die Niederlage Afghanistans infolge der Besetzung. Afghanistan hat auch einen großen Einfluss auf die Krise in den USA, in der sie sich derzeit befindet. Einer der Gründe für die Krise, in den USA, sind Militärausgaben für imperialistische Zwecke. Der größte und wichtigste USA Korps der Welt ist derzeit in Afghanistan stationiert. Afghanistan hat eine Landgrenze zu China, wo die USA derzeit eine Krise erlebt. Um Asien bewerten zu können muss man Afghanistan kennen. Aus diesem Grund werde ich versuchen, Ihnen von Afghanistan zu erzählen, wo ich direkt nach den Ereignissen des 11. September ein Jahr anwesend war und das ich seit Jahren erforsche. Darüber hinaus erreichten die Fotovorführungen und Gespräche über “Spuren aus Afghanistan”, die ich Dutzende Male gezeigt habe und die die Jahre 2002-2003 Afghanistans enthüllten, das Publikum aus verschiedenen Segmenten. Ich habe eine große Sammlung von Dokumenten und Fotografien über Afghanistan in meinem Archiv. Meine Doktorarbeit über die Geschichte Afghanistans mit dem Titel „Afghanistan 1945-1989“ habe ich erfolgreich abgeschlossen und mit einer zehnjährigen Intensivstudie mit ungefähr 3000 Seiten russischer Dokumente und 5000 Seiten westlicher Ressourcen vorbereitet habe. Lassen Sie uns die historische Reise durch das Land, aus dem unsere Vorfahren kamen, beginnen. Sehen wir uns ein Land an, das so schön ist wie sie in den Geschichten aus 1001 Nacht beschrieben wird.

AFGHANISTAN

Foto Nr. 2: Afganistan in den Jahren 1920 (aus meiner Kollektion)

Beginnen wir zunächst mit der Frage, woher stammt der Name Afghanistan.

Der Name Afghanistan bedeutet afghanisches Land. In Bezug auf Afghanen laut TDK-Wörterbuch: 1. afghanisches Volk oder Nachkomme dieses Volkes. 2. Spezifische Bedeutung für Afghanistan und das afghanische Volk. Es bedeutet auch aufgeregter, aufbrausender muslimischer Stamm in Zentralasien.

Bis zum 18. Jahrhundert gibt es keinen Namen, der die heutige Geographie Afghanistans vollständig beschreiben könnte. Nach der Gründung des “Nationalen Afghanischen Staates” durch Ahmed Schah, einen der Führer von Abdali im Jahr 1747, wurde der Name “Afghanistan”, was “Avghans” bedeutet, für die Region verwendet, die im politischen Bereich entstand.

Der Name des Landes ist in der ersten Hälfte des XVIII Jahrhunderts, wo der afghanische Stamm die Oberhand gewann, entstanden.

Der Name Afghanistan erinnert uns an die unerforschten Geschichten eines Landes. Wenn das Wort istan (oder stan) am Ende eines Namens steht, sagt es bekanntlich ein Land in Persien (oder Asien) wie Pakistan oder Usbekistan aus.

Es wird akzeptiert, dass das Wort Afghanistan das Land bedeutet, in dem Afghanen leben. Lois Dupree erwähnte in der Einleitung seines klassischen Buches “Afghanistan”, dass das Wort “Afghan” vom persischen Wort Faghan stammt und Trauer, Kümmernis bedeutet. Er fügte hinzu, dass es erstmals für eine bestimmte Rasse in Dokumenten über die Sassaniden-Dynastie verwendet wurde, die im 3. Jahrhundert n. Chr. regierte.

In seinem Buch “The Pathans” erwähnte Olaf Caroe, dass sich das Wort “Afghan” auf die Menschen bezieht, die an der Ostgrenze der Sassaniden-Dynastie leben und für diese die Bezeichnung “Afghan” verwendet wird, um diese Menschen zu beschreiben, aber dieses Wort nicht für sich selbst verwenden würden.

Darüber hinaus erklärte Vogelsang in seinem Buch “Geschichte und Kultur Afghanistans”, dass der Name “Afghan” möglicherweise von der in der indischen Region lebenden ethnischen Gruppe Avanagas stammt und die Varaha Mihira in seinem Sanskrit-Buch Brhat-Samsira erwähnt.

Viele Werke, die die alten Legenden sammelten (Oguz Kagan Epic, Divan-i Lügat it Türk, Cami üt-Tevarih), nannten die Kalachs, die in Afghanistan lebten, Türken und zeigten sie als einen Abzweig der Türken, die vom Hauptstamm getrennt wurden. Quellen, die historische Epochen erwähnen, nannten sie ebenfalls die Türken. (El-Utbi, Fahrettin Mubarak Shah usw.) Kalachen sind einer der wichtigsten türkischen Stämme, die sich in Afghanistan niedergelassen haben.

Auch Mahmud von den Kaschgaren verbindete die Kalach und Halach Stämme mit dem Oguz Klan. Er zählte 22 Klans hingegen zu den 24 Oguz Klans, die vom Kaschgarischem Residüddin gezählt wurden, aber entdecke, dass die Anzahl der Klans 24 betrug und zwei Halach Stämme sich getrennt hatten.

Afghanistan entstand Mitte des 18. Jahrhunderts als Verband paschtunischer Stämme. DR. Murat Argun hat Folgendes über Afghanistan erzählt: „Afghanistan wurde im Laufe der Geschichte unter verschiedenen Namen benannt. Afghanistan war in der Region, die einst Turan genannt wurde. In Afghanistan wurden tatsächlich alte türkische Staaten gegründet. Das heutige Afghanistan, der Name der südlichen Provinz Sistan, ist von den Saka-Türken übrig geblieben. Bamyan war die Hauptstadt der Kuschanis, die die Regionen Hazarpes und Kapisa beherrschten. Kabul war die Hauptstadt der Yefteliler-Türken. Aus diesem Grund wurde die Region, die den Süden (Südturkistan) der Ulug-Türkistan-Geographie bildet, die unter verschiedenen Namen bekannt ist, einst Turan und später Khorasan genannt. ” Der Name Afghanistan wurde nach der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, also im Jahre 1870, Jahre später verwendet. Emir Abdurrahman Khan schrieb in dem Buch (Siracüh Tavarih), das er als König schrieb: “Ich bin der König von Khorasan und Türkistan”. Der Name Khorasan wird für Südafghanistan verwendet. Während der Regierungszeit von Emir Habibullah Khan, dem Sohn von Emir Abdurrahman Han, verwendeten die Briten erstmals den Namen Afghanistan. Mit anderen Worten, das Wort Afghanistan tauchte vor etwa 120 bis 130 Jahren auf.

Der Name des heutigen Afghanistan war früher Ariyana. Die Ariya-Nation ließ sich in den heißen Regionen im Süden nieder. Später passierten die Arier die Hindukusch-Berge, von dort aus den Iran, den Hilici-Perser (Golfregion) und den Uman-Fluss. Einige von ihnen lebten ein Nomadenleben in Indien, das über den Khaybar-Pass im Süden Afghanistans führte. Ihre Ausbreitung erfolgte in den Jahren 3000-4000 v.Christi. In der Vergangenheit war Afghanistan dem Kabil untergeordnet. In der Vergangenheit wurde das Wort Afghan als Avgan verwendet. Später begann das ganze Land, den Namen Afghanistan auszusprechen. 1964 wurde die Große Versammlung (Loya Jirga) vom König in die Hauptstadt eingeladen und die endgültige Entscheidung über den Entwurf der neuen Verfassung getroffen. Die Große Versammlung debattierte zehn Tage lang über einige problematische Artikel in der Verfassung. Die hervorgehobenen Artikel bezogen sich auf die Regierungsbildung nach dem Prinzip der Machteinteilung und der nationalen Identität. Nach langen Diskussionen über die nationale Identität wurde die Definition des Wortes “afghanisch” besprochen und wurde somit für alle in Afghanistan lebenden Personen legalisiert.

(Für die Übersetzung ins deutsche bedanke ich mich rechtherzlich bei Hülya Turna)

AFGHANISTAN

Foto Nr.3: Afganistan in den Jahren 1920, König Amanullah (aus meiner Kollektion)

AFGHANISTAN

Foto Nr. 4: Afganistan in den Jahren 1920 (aus meiner Kollektion)

 

Dr. Burhanettin Senli

Please follow and like us:

Categories:

No responses yet

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.

Mayıs 2022
P S Ç P C C P
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031